Coronavirus in Thailand

Covid-19 Thailand
Maskenpflicht auf Inlandsflügen in Thailand

Seit März 2020 hat das Corona-Virus die Welt im Griff, Urlaubsplanungen und bevorstehende Reisen nach Thailand sind nur noch mit vielen Einschränkungen möglich.

Einreise nach Thailand Corona

Nach neuesten Informationen fällt für vollständig geimpfte Urlauber aus Deutschland bei der Einreise nach Thailand ab den ersten November die 2-Wöchige Zwangsquarantäne weg. Das bedeutet, man kann sich im Lande frei bewegen. Lediglich ist vor Abflug ein Negativer PCR-Test vorzulegen sowie bei der Einreise einen weiteren PCR-Test zu machen.

Abwarten auf das Testergebnis am Flughafen Bangkok

Da gibt es aus meiner Sicht wieder ein unlösbares Problem für die Einreise für geimpfte:

Wo soll man denn bei der Einreise solange warten, bis der PCR-Test ausgewertet ist? Anzunehmen ist, dass man sich für die Zeit, bis das Testergebnis vorliegt, auf eigene kosten ein Quarantänehotel nehmen muss. Und wie lange die Auswertung des Testes dauert, hängt wiederum von dem Ansturm von Touristen am Flughafen ab.

Zudem ist noch jede Menge Papierkram zu erledigen, wie die Beantragung eines COE (Certificate of Entry) das man momentan für die Einreise nach Thailand braucht.

Verlässliche Informationen bekommt man von Seiten der Tourismusbehörde momentan keine. Touristen, die eine vollständige Impfung haben, dürften es momentan genauso schwer haben, nach Thailand einzureisen, wie ungeimpfte.

Erleichterte Einreise ab November mit dem Thailand Pass

Es gibt wieder Änderungen für geimpfte Urlauber, die nach Thailand reisen wollen. Hierzu ist ein sogenannter Thailand Pass nötig. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite Thailand Pass* oder hier*. Wie das Ganze ablaufen soll, werde ich die nächsten Tage hier berichten.

Aktuelle Informationen über Einreisebestimmungen während der Corona-Pandemie finden sich auf der Webseite des Auswärtigen Amtes* und der Deutschen Botschaft* in Bangkok.

Auswirkungen COVID-19-Pandemie Thailand

Die Auswirkungen auf Thailands Tourismusbranche wird verheerende Folgen nach sich ziehen. Viele Menschen, die hauptsächlich vom Tourismus lebten, stehen plötzlich ohne festes Einkommen da. Vor allem die beliebten Touristenhochburgen wie Phuket, Pattaya oder Koh Samui dürften auch nach der Corona-Krise schwer zu Kämpfen haben, dessen Auswirkungen noch jahrelang zu spüren sein werden.

Viele Betriebe wie Restaurants, Bars, Massagesalons und Geschäfte werden durch das Ausbleiben zahlungskräftiger Touristen nicht überleben können, was massenhaft zu Schließungen führen wird. Ich könnte mir sogar vorstellen, falls die Grenzen für Urlauber wieder geöffnet werden, dass Thailand nach der Corona-Krise nicht mehr dasselbe sein wird wie vorher oder eine lange Zeit vergehen wird, bis sich das Land von dem Virus erholt hat.

Wird es ein Pattaya wie vor COVID-19 geben?

Pattaya hatte schon vor der Corona-Pandemie mit ausbleibenden Touristen zu kämpfen. Ich bin zwar kein Wahrsager, aber Corona wird Pattaya total verwandeln. Ein großes Bar-und Restaurantsterben werden die Folgen sein. Überleben werden in Pattaya nur die großen Unterhaltungsbetriebe, kleine gemütliche Bars oder Restaurants wird es in Zukunft kaum mehr geben.

Ob Pattaya zu einer Geisterstadt mutiert wird sich aber erst zeigen, wenn Thailand wieder Touristen wie früher einreisen lässt. Wann aber der Zeitpunkt kommen wird, das kann man aufgrund der Lage nicht vorhersagen.