Sukhothai liegt ca. 425 km von Bangkok entfernt und ist bekannt für seine außerhalb der Stadt liegende Ruinenstadt mit zahlreichen buddhistischen Tempeln, die sich auf einer Fläche von über 70 Quadratkilometern verteilen.

Viel hat die kleine Stadt mit ca. 40.000 Einwohnern nicht zu bieten, ein Nachtleben, wie man es in den bekannten Touristenzentren vorfindet, sucht man in Sukhothai vergebens. Trotzdem lohnt sich ein Besuch in Sukhothai allemal, vor allem wer Richtung Chiang Mai unterwegs ist, sollte hier einen Zwischenstopp einlegen. Die Stadt ist ein idealer Ort, um das richtige Thailand kennenzulernen. Touristenmassen, die die Stadt bevölkern, sucht man hier vergebens, und kulturinteressierte Touristen kommen hier voll auf ihre kosten.

Historischer Park Sukhothai

Hauptattraktion in Sukhothai ist der "Historische Park Sukhothai", der seit 1991 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Die meisten Ruinen liegen 11 km außerhalb von Sukhothai - Stadt entfernt, in nördlicher Richtung, wo zwischen den alten Stadtmauern der historische Park Sukhothai liegt. Er ist ein sehr weitläufiger Park, den man zu Fuß nicht erkundigen kann oder sollte, dazu ist er zu groß. Innerhalb und außerhalb der alten Stadtmauern sind fast 200 Tempelruinen zu sehen, die ältesten stammen aus dem 13. Jahrhundert.

Am Eingang können gegen einer kleinen Gebühr Fahrräder ausgeliehen werden, mit denen man den weitläufigen Park erkundigen kann. Wer es bequemer haben will, kann auch mit dem eigenen Auto das Gelände befahren. Um alles in Ruhe anzusehen, sollte man einen ganzen Tag einplanen, am besten schon am frühen Morgen mit der Besichtigung beginnen, wenn noch nicht so viel Betrieb in der Parkanlage herrscht.

Eintritt Historischer Park Sukhothai: 100 Baht, ab 18.00 kostenfrei.
Koordinaten: 17° 1′ 2″ N, 99° 42′ 13″ E

Bilder aus Sukhothai & Historischer Park

Von Bangkok nach Sukhothai

Von Bangkok aus erreicht man Sukhothai am schnellsten und bequemsten mit dem Flugzeug. Die Flugpreise sind relativ günstig und bei einer Flugzeit von ca. einer Stunde spart man sich im Urlaub viel Zeit.

Flüge nach Sukhothai:
Der Flughafen Sukhothai (THS) liegt etwa 25 Kilometer nördlich vom Zentrum Sukhothai entfernt und ist ein kleiner Regionalflughafen. Flüge von Bangkok nach Sukhothai bieten die Fluggesellschaften Nok Air und Bangkok Airways an. Die Flugpreise betragen ab ca. 1600 Baht. Für den Transfer vom Flughafen in die Stadt steht ein Airport-Shuttlebus von Bangkok Airways zur Verfügung.

Nok Air bietet für diese Strecke einensogenannten "Fly'n'Ride service" an, dass bedeutet man fliegt von Bangkok nach Phitsanulok, von da aus geht mit einem Shuttlebus weiter nach Sukhothai (50 km).

Mit dem Bus nach Sukhothai:
Busse fahren mehrmals täglich von Bangkok Mo Chit Busterminal nach Sukhothai. Die Fahrt dauert ca. 7 Stunden und kostet je nach Busunternehmen ab 250 Baht. Das Bus-Terminal in Sukhothai liegt etwas außerhalb des Zentrums, wo für den Transport in die Stadt zahlreiche Taxis vorhanden sind.

Zugverbindung nach Sukhuthai:
Da Sukhothai nicht über einen eigenen Bahnhof verfügt, ist Sukhothai auf den Schienenweg vom ca. 50 km entfernten Bahnhof Phitsanulok zu erreichen. In Phitsanulok muss dann auf dem Bus umgestiegen werden.

Hotels in Sukhothai

Hotels in Sukhothai sind zahlreich in unterschiedlichen Kategorien vorhanden. Wer eine günstige Unterkunft sucht, dürfte in einem der vielen Gästehäuser fündig werden, deren Preise bei 400 - 700 Baht liegen. Bessere Hotels sollten schon im voraus bei einem Reiseportal gebucht werden, da die Preise bei einer Internetbuchung günstiger sind, als die Walk-in Rate Hotels in Sukhothai

Sukhothai Unternehmungen

Restaurants und Garküchen sind in Sukhothai reichlich vorhanden, die thailändische und internationale Küche anbieten. Am günstigsten isst es sich in einer der vielen Garküchen oder einfachen Thairestaurants.

Wer eine kleine Shoppingtour machen will, in der Stadt gibt es viele Geschäfte, wo man die landesüblichen Souvenirs kaufen kann. Vor allem die in der Provinz Sukhothai bekannten Keramik- und Töpferwaren werden in vielen Geschäften angeboten, die beliebte Souvenirs bei Reisenden aus aller Welt sind. Es gibt auch einige kleinere Märkte sowie einen Nachtmarkt in der Stadt.