Ayutthaya
Ayutthaya Stadt

Ayutthaya war im 15. Jahrhundert die ehemalige Hauptstadt von Siam (Thailand), bis sie im 18. Jahrhundert von den Birmanen erobert, geplündert und fast vollständig zerstört wurde.

Die Stadt Ayutthaya zählt zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Thailands, mit vielen alten Tempelruinen aus dem 18. Jahrhundert, die in der ganzen Stadt zu finden sind. Die Altstadt von Ayutthaya liegt auf einer Insel, die gebildet wird von dem Fluss Chao Phraya und seinen Nebenflüssen Pasak und Lopburi. Ayutthaya hat selber, außer den alten Ruinen nicht viel zu bieten, für einen Tagesausflug von Bangkok aus, lohnt sich ein Besuch in Ayutthaya aber allemal.

Um alle Tempelruinen in Ruhe zu besichtigen sollte man zwei bis drei Tage einplanen. Die meisten Sehenswürdigkeiten der Stadt befinden sich auf der westlichen Seite der Stadt. Besucher, die kein eigenes Fahrzeug haben, können die Stadt am besten mit dem Tuk Tuk erkundigen (Preis vorher aushandeln), auch bieten viele Hotels Fahrräder zum Mieten an (50 Baht/Tag), womit man die meisten Tempelruinen der Stadt abklappern kann.

Bei meinem letzten Besuch in Ayutthaya erkundigte ich die Stadt mit einem Mietwagen, da diese die letzte Station meiner Rundreise durch Zentral-Thailand war. Ayutthaya mit dem Auto zu erkundigen bietet viele Vorteile, aber auch ein paar Nachteile. Vor allem an Parkmöglichkeiten mangelt es an einigen Sehenswürdigkeiten, dazu kommt noch der Straßenverkehr mit vielen Staus in der Hauptverkehrszeit am Nachmittag. Ansonsten ist so ein Auto nicht schlecht, man kommt überall hin und ist auf jeden Fall bequemer und sicherer als das Fahrrad. Zur Navigation in Ayutthaya benutzte ich Google Maps, das mich immer genau ans Ziel brachte.

Eintrittspreise in Ayutthaya:
50 Baht pro Tempelruine oder 250 Baht für das all inklusive Ticket.

Tagesausflug von Bangkok nach Ayutthaya mit deutschsprachiger Reiseleitung:
Wer Ayutthaya mit einem erfahrenen Guide erkundigen möchte, Ausflüge mit deutschsprachiger Reiseleitung von Bangkok aus, gibt es auf dem Internetportal "Rent a Guide" zu buchen, Ideal für Gäste, die mehr über die Vergangenheit Ayutthayas erfahren möchten. Der Tourstart beginnt ab seinen gebuchtem Hotel in Bangkok. » Privat geführte Tour buchen

Ayutthaya Geschichtspark:

Der Ayutthaya-Geschichtspark beherbergt die Ruinen, die 1767 nach dem Siamesisch-Birmanischen Krieg von der zerstörten und aufgegebenen Altstadt übrig geblieben sind. Heute zählt der Geschichtspark Ayutthaya zum UNESCO-Welterbe und ist einer der wichtigsten Sehenswürdigkeit der Stadt Ayutthaya. Hier sollte man sich Zeit lassen, um den Geschichtspark in aller Ruhe zu erkundigen. Zu sehen und fotografieren gibt es dort immer etwas.

Geschichtspark Ayutthaya
Ayutthaya Geschichtspark

Wer eine kurze Runde mit einem Elefanten drehen möchte, kann im Phra Ram Park, der dem Geschichtspark angeschlossen ist, auf einen Elefanten reiten. Was das Elefanten reiten kostet, kann ich nicht sagen, auf jeden Fall ist es ziehmlich kurz. Einmal um den Kreis, das wars.

Geschichtspark Ayutthaya
Elefantenreiten im Phra Ram Park (Geschichtspark)

Wat Mahathat Ayutthaya:

Die bekannteste Tempelanlage in Ayutthaya, der Wat Mahathat, liegt im Stadtzentrum des alten Ayutthaya an der Chi Kun-Road und beherbergt das am meisten fotografierte Motiv in Ayutthaya, der in einem Feigenbaum eingewachsene Buddhakopf. Der Eintritt zum Wat Mahathat kostet 50 Baht.

Wat Mahathat Ayutthaya
eingewachsener Buddhakopf, Wat Mahathat Ayutthaya
Wat Mahathat Ayutthaya
Wat Mahathat Ayutthaya
Wat Mahathat Ayutthaya
Wat Mahathat Ayutthaya

Wat Racha Burana Ayutthaya:

Der Wat Ratchaburana liegt am Rande des Zentrums der Altstadt von Ayutthaya, westlich des Flusses Lopburi. Nebenan befindet sich an der Naresuan-Straße der Wat Mahathat Ayutthaya, der Eintrittspreis beträgt auch hier 50 Baht.

Wat Ratchaburana
Wat Racha Burana Ayutthaya
Wat Ratchaburana
Wat Ratchaburana Ayutthaya

Wat Lokayasutharam Ayutthaya:

Einen großen liegenden Buddha mit einer Länge von 40 Metern aus Ziegeln und Mörtel gebaut gibt es im Wat Lokayasutharam zu sehen, mehr aber nicht. Der Eintritt ist kostenlos, aber die Lage im Nordwesten der Insel Ayutthaya ist etwas "weit vom Schuss". Für Fotografen bietet der liegende Buddha aber ein gutes Fotomotiv.

Wat Lokayasutharam Ayutthaya
liegender Buddha Ayutthaya (Wat Lokayasutharam)

Wat Yai Chai Mongkon Ayutthaya:

Die Ruinenanlage von Wat Yai Chai Mongkon befindet sich südöstlich außerhalb der alten Stadtmauer von Ayutthaya an einem Seitenarm des Pa-Sak-Flusses und ist im Gegensatz zu den anderen Ruinenfeldern Ayutthayas beeindruckend. Sehenswert sind vor allem die um einen grossen und begehbaren Chedi unzähligen aus Stein gemeißelten Buddhastatuen, die in gelbe Tücher gehüllt sind.

Wat Yai Chai Mongkon Ayutthaya
Wat Yai Chai Mongkon Ayutthaya

Ayutthaya Floating Market:

Eine Attraktion, die kein Mensch braucht. Schon der Eintritt von 200 Baht für Ausländer (für Thais kostenloser Eintritt), um dort erst mal reinzudürfen, ist eine klassische Touristenabzocke, denn zu sehen außer Kitsch gibt an dem Tümpel nichts. Den Weg dorthin kann man sich sparen. Auch die mit angeschlossene Ayothaya Animal Show dürfte nichts Besonderes sein, denn hier sind vor allem chinesische Reisegruppen Willkommen, da fühlen die sich Wohl.

Floating Market Ayutthaya
Ayutthaya Floating Market

Ayutthaya Floating Market

Pang Chang Ayutthaya Animal Show

Von Bangkok nach Ayutthaya:

Zugverbindung Bangkok - Ayutthaya:
Empfehlenswert ist eine Bahnfahrt von Bangkok nach Ayutthaya. Züge von Bangkok nach Ayutthaya fahren jeder Stunde von 4.20 bis 22.25 Uhr ab den Bahnhof Hualampong in Bangkok. Die Zugfahrt dauert je nach gebuchter Zugklasse ca. 90 Minuten bis zwei Stunden. Die Fahrpreise betragen in der ersten Klasse 66 Baht, in der zweiten Klasse 35 Baht und die Holzklasse gibt es schon für 15 Baht. Bahntickets gibt es direkt am Bangkoker Hauptbahnhof zu kaufen, eine Reservierung ist nicht notwendig.

Busverbindung Bangkok - Ayutthaya:
Alle 20 Minuten fährt ein Bus von Bangkoks nördlichem Busbahnhof (Mo Chit) direkt nach Ayutthaya. Mit dem Bus braucht man für die 70 Kilometer lange Strecke etwa zwei Stunden. Der Fahrpreis beträgt je nach gebuchter Fahrklasse zwischen 60 und 180 Baht.

Bootstour von Bangkok nach Ayutthaya:
Man kann auch eine organisierte Bootstour von Bangkok nach Ayutthaya buchen und mit dem Schiff ab Bangkok über den Chao Phraya bis nach nach Ayutthaya fahren. Hier ist eine Buchung notwendig, da es keinen Fahrplan gibt und die Fahrten nur für Touristen gemacht werden. Die Fahrt dauert mindestens einen ganzen Tag oder auch länger. Buchungen und Auskunft gibt es in jedem guten Reisebüro in Bangkok.

Ayutthaya Hotels:

An Hotels in Ayutthaya herrscht kein Mangel, vom günstigen Gästehaus bis hin zum gehobenen Hotel findet man in Ayutthaya schnell eine Unterkunft. Da ich tagsüber viel unterwegs war, reichte mir ein einfaches Gästehaus und buchte von unterwegs über Agoda aufgrund guter Bewertungen das "Baan Baimai Boutique Room". Von außen schaut das Gästehaus etwas unscheinbar aus, aber die Zimmer sind in dieser Preisklasse einfach nur Top.

Powered by 12Go Asia system
Mietwagen vergleichen auf Deutschlands größtem Mietwagen-Preisvergleich

Thailand Mietwagen buchen

Große Auswahl an Autos in Thailand

Vom Kleinwagen bis hin zur Luxusklasse mit dem besten Versicherungspaket können auf Deutschlands größten Mietwagen-Preisvergleich gebucht werden.

Sukhothai

Sukhothai

Im Vergleich zum Historical Park in Ayutthaya, ist der in Sukkothai befindliche Historical Park deutlich größer und noch beeindruckender. Um das riesige Areal mit vielen Tempelruinen zu erkundigen, sollte man gut zu Fuß sein, oder sich am Eingang ein Fahrrad mieten.

Sukhothai Historical Park »