Goldgeschäft in Thailand
Goldgeschäft in Thailand

In Thailand dient Gold als Zweitwährung. Viele Thais bringen ihr Erspartes nicht zur Bank, sondern legen es in Gold an, wie z.b Goldketten, Goldringe usw. Steckt ein Thai in finanziellen Nöten, so wird das Gold wieder verkauft.

Goldgeschäfte sind in Thailand und vor allem in Pattaya an jeder Ecke anzutreffen, die meistens von Thaichinesen betrieben werden. Doch das Thaigold hat nicht so einen hohen Reinheitsgrad, wie das Gold, wie es bei uns auf der Börse gehandelt wird. Das Thaigold hat ca. 23 Karat, währenddessen das "echte Gold" mit 24 Karat angegeben ist.

Der Goldpreis in Thailand wird täglich von der Regierung reguliert. Das Gewicht des Goldes wird in Baht festgelegt, so entspricht ein Baht in Gewicht exakt 15,16 Gramm, was ungefähr eine halbe Unze Gold ( 1 Unze = 31 g.) nach westlichen Berechnungen wäre. Wer Gold in Thailand kaufen will, der sollte sich auch ein wenig damit auskennen, denn auch hier kann man ganz schön über den Tisch gezogen werden.

Aktueller Goldpreis Thailand