Kurz vor Chiang Rai befindet sich der weiße Tempel Wat Rong Khun, einer der außergewöhnlichsten Tempel in Thailand.

Der berühmte Architekt und Maler für religiöse Bauten "Chalermchai Kositipipat" hatte diesen Tempel in der Farbe Weiss entworfen. Der Bau des Tempels begann 1996 und war bei meinem letzten Besuch 2012 immer noch nicht abgeschlossen, weil es immer wieder Änderungen von der Seite des Künstlers gab. Durch ein Erdbeben am 5. Mai 2014 in der Provinz Chiang Rai wurde der Tempel beschädigt, ist aber für Besucher zugänglich. Bis die Erdbebenschäden am Wat Rong Khun beseitigt sind, wird noch einige Zeit vergehen.

Knielange Bekleidung ist beim Betreten des Tempels vorgeschrieben, mit kürzerer Kleidung darf das Wat nicht betreten werden. Knielange Röcke werden am Eingang aber bereitgehalten, ob diese aber nur für Damen vorgesehen sind, entzieht sich meiner Kenntnis. Es ist empfehlenswert den Tempel schon am frühen Morgen zu besichtigen, bevor die ganzen Reisegruppen den Platz bevölkern.

Zu beachten wäre noch, dass im inneren des Tempels Fotografieren verboten ist. Der Eintritt zum Wat Rong Khun ist kostenlos.

Powered by 12Go Asia system