Zwei Monate vor Urlaubsbeginn buchte ich bei AirAsia ein Sonderangebot für 870 Baht pro Flugstrecke nach Chiang Mai und wieder zurück. Doch bei den 870 Baht ist es nicht geblieben, da aufzugebendes Gepäck auch gleich mit dazu gebucht werden sollte, was mich zusätzlich noch einmal insgesamt 700 Baht kostete. Eine Sitzplatzreservierung bei AirAisa kostet 64 Baht/Strecke, die buchte ich auch gleich mit dazu.

Insgesamt kostete mich der Hin und Rückflug 2568 Baht, was im Vergleich zu anderen Fluggesellschaften noch recht günstig war. Doch bei diesem Preis blieb es nicht. Zwei Wochen vor Reiseantritt bekam ich von AirAsia mitgeteilt, das der Hinflug nach Chiang Mai gestrichen worden ist und ich auf einen anderen Flug umgebucht worden bin, das war der letzte Flieger am Abend, der nach Chiang Mai ging, für mich völlig unakzeptabel, da mein Mietwagen am Flughafen in Chiang Mai, auf dem gestrichenen Flug reserviert war.

Den von AirAsia umgebuchten Flug musste ich deshalb wieder umbuchen, wo 700 Baht Umbuchungsgebühren anfielen. Jetzt kostete mich der Flug hin und zurück, insgesamt 3268 Baht. Ist zwar immer noch günstig, aber wenn ich das schon vorher gewusst hätte, das aus dem vermeintlichen Schnäppchen der doppelte Flugpreis wird, wäre ich mit Bangkok Airways für 800 Baht mehr, vom günstigeren gelegenen Suvarnabhumi nach Chiang Mai geflogen.

Eine Woche vor Abflug bekam ich noch dreimal von AirAsia per E-Mail mitgeteilt, das sich meine Flugzeiten geändert haben, was aber diesmal nicht so tragisch war, da sich die Flugzeiten immer nur ein paar Minuten verschoben haben.

Air Aisa Check-in Flughafen Don Muang Bangkok:

Betritt man den Abflugterminal am Flughafen, so braucht man nicht lange nach dem Check-in Schalter von Air Asia zu suchen, die rote Farbe des Schalters ist nicht zu übersehen. Zu beachten wäre noch, das es verschiedene Schalter zum Einchecken gibt, einen für Inlandsflüge (Domestic Check-in) und einen für internationale Flüge (International Check-in). Das Einchecken für Inlandsflüge ist bei AirAsia bis 45 Minuten vor Abflug möglich.

Der Check-in verlief recht zügig und langes anstehen war auch nicht nötig, da mehrere Schalter zum Einchecken vorhanden waren. Neben mir checkte eine junge Frau ein, die einen großen Koffer hatte, aber ihr Gepäck nicht bei der Buchung gleich mit dazu gebucht hatte, weil sie dachte, es würden, wie bei anderen Airlines, 20 Kilo Freigepäck erlaubt sein.

Hier hätte die Dame die Geschäftsbedingungen und Gebührentabelle von AirAsia genauer lesen müssen, dann wären ihr die kosten für nicht angemeldetes Gepäck, das mit einem Pauschalpreis von 900 Baht für 15 Kg am Schalter berechnet wird, zuzüglich 400 Baht für jedes weitere Kilo, erspart geblieben.

AirAsia Check-in Flughafen Don Mueang Bangkok
Check-in Schalter von Air Asia am Flughafen Don Muaeng Bangkok

Nach dem Einchecken ging es gleich durch die Sicherheitskontrolle, direkt zum Abflug-Gate. Sitzplätze und günstige Restaurants sind hier zahlreich vorhanden. Ein großer Vorteil des Flughafens, hier geht es viel ruhiger zu, als auf dem betriebsamen Suvarnabhumi Airport:

Abflug Terminal Don Mueang Airport
Abfluggate von AirAsia für den Flug nach Chiang Mai

Von den großen Fenstern am Abflugterminal kann man in Ruhe dem Treiben auf dem Rollfeld zusehen und mitverfolgen wie der Flieger zum Abflug-Gate zurollt. Bei diesem eingesetzten Flugzeugtyp von AirAsia handelte es sich um einen Airbus A320-200, der maximal für 180 Passagieren platz bietet:

Airbus A320-200 von AirAsia, HS-BBBt
Airbus A320-200 von Air Asia auf dem Weg zum Abflug-Gate

Boarding

Das Boarding bei Air Asia verläuft recht zügig, als erstes dürfen die Passagiere an Bord, die einen sogenannten "Hot Seat" gebucht haben, das ist die sogenannte "Business Class" der AirAsia, die sich im vorderen Teil des Flugzeuges befindet (Rote Sitzfarbe). Von der Beinfreiheit und dem Sitzkomfort aber dasselbe, wie die normalen Sitze. Eine "Hot Seat" Sitzplatzreservierung kostet ca. 350 Baht/Strecke.

Crew von AirAsia
Crew von AirAsia Flug FD 3443 - Abflug Gate Don Muaeng Bangkok

Danach dürfen die restlichen Fluggäste an Bord, die von der Bordcrew freundlich empfangen wurden:

Boarding
Boarding Air Asia Flug FD 3443 am Flughafen Don Mueang Bangkok

Air Asia Bewertung Service & Komfort

Der kleine A320 bietet für maximal 180 Passagieren Platz, wovon auf meinen Flug nach Chiang Mai gerade mal 60% der Sitzplätze belegt waren. Die Bestuhlung betrug 3-3.

Die Ausstattung der Innenkabine bei Thai Air Asia ist einfach und in einem sauberen Zustand. Auffallend, wie bei allen Billig-Airlines ist die Werbung in der Innenkabine, vor allem an den Gepäckfächern, die mit Werbung regelrecht zugeklebt sind. Ein Bord-Entertainment ist bei AirAsia nicht vorhanden, was aber auf den kurzen Flügen auch nicht nötig ist.

AirAsia A320-200 Innenkabine
Innenkabine von AirAsia (Fluggerät A320-200)

Alle Sitze sind mit einem pflegeleichtem Kunstleder überzogen, auf denen man sehr gut sitzen kann. Allerdings ist der Sitzabstand bei AirAsia sehr knapp bemessen, vor allem größere Personen dürften Probleme haben, die Beine auszustrecken. Da Inlandsflüge mit AirAsia aber recht kurz sind, dürfte der knappe Sitzabstand auf den kurzen Flügen noch zu ertragen sein.

 Air Asia Bestuhlung
Sitzplätze im A320 von AirAsia
Sitzabstand Air Asia
Beinfreiheit bei AirAsia

Der Bordservice bei Air Asia läuft sehr Routiniert ab. Während des Fluges können Fluggäste kostenpflichtige Getränke und kleinere Snacks bei den Flugbegleitern erwerben. Getränke und Essen sind bei Air Asia im Gegensatz zu europäischen Fluglinien günstig zu bekommen. Eine Dose Cola kostet 60 Baht, Singha Bier 90 Baht und ein kleines Menü aus der Mikrowelle 150 Baht.

Während des Fluges werden vor allem Reiseaccessoires und AirAsia-Werbeartikel verkauft. Empfehlen kann ich die AirAsia Poloshirts für 450 Baht, die eine sehr gute Qualität haben.

AirAsia Bordservice
Bordservice Air Asia

Die Flugdauer von Bangkok nach Chiang Mai beträgt ca. eine Stunde und die Zeit vergeht auf so einem kurzen Flug sprichwörtlich wie im Fluge, kaum ist man in Bangkok gestartet, landet man schon wieder in Chiang Mai:

AirAsia Landung Flughafen Chiang Mai
Landung Flughafen Chiang Mai

Da auf dem kleinen Chiang Mai Airport nicht so viel betrieb ist, hat man hier sehr schnell sein aufgegebenes Gepäck wieder:

Kofferband Chiang Mai Flughafen (Baggage Claim)
Gepäckausgabe Flughafen in Chiang Mai

Air Asia empfehlenswert?

Empfehlenswert ist Air Asia auf jeden Fall, die Fluglinie ist sicher, die Flugzeuge sind in einem guten technischen zustand und die mehrmals täglichen Flugverbindungen von Bangkok nach Chiang Mai bieten eine optimale Urlaubsplanung.

Oft wird bei Air Asia mit günstigen Flugpreisen geworben, um aber den angeboten Ticketpreis zu bekommen, sollte man nur mit Handgepäck reisen, ansonsten muss aufzugebendes Gepäck zusätzlich dazu gebucht werden, wo nochmals zusätzlich Gepäckgebühren von 300 - 1200 Baht/Strecke und je nach Gepäckgewicht zu dem günstigen Flugpreis hinzukommen.

Wer sich nicht sicher ist, ob er mit Koffer oder Handgepäck verreisen möchte, zusätzliches Gepäck kann auch nach Ticketausstellung auf der Webseite von Air Asia nachgebucht werden. Aufzugebendes Gepäck kann in folgenden Gewichtsklassen dazu gebucht werden: 15kg/ 20kg/ 25kg/ 30kg/ 40kg.

Ein großer Nachteil bei Air Asia sind so manche Flugplanänderungen, vor allem kurzfristig werden bei Air Aisa Flüge mangels Auslastung gestrichen und Passagiere auf anderen Flügen umgebucht. Dieses sollte man bei der Buchung berücksichtigen, vor allem bei wichtigen Anschlussflügen.

Auch die Stornobedingungen bei Air Asia finde ich nicht so gut, da der stornierte Flug auf einem anderen Flug umgebucht wird, egal ob einem die Abflugszeiten passen oder nicht. Möchte man dann diesen Flug umbuchen, so fallen zurzeit 700 Baht Umbuchungsgebühren an.

Man sollte auf jeden Fall vor der Buchung die Flugpreise* bei verschiedenen Airlines vergleichen und wenn man gegenüber PG oder TG nur 600 Baht (12 Euro) spart, sollte man lieber 600 Baht mehr investieren und mit Bangkok Airways oder Thai Airways vom günstigeren gelegenen Suvarnabhumi Flughafen fliegen.

Thai Airasia Sicherheit:

Aus meiner sicht sind Flüge mit Thai Air Asia sicher. Das Sicherheitsempfinden auf meinen zahlreichen Flügen mit Thai AirAsia fande ich immer als sehr gut. Zwischenfälle, Abstürze oder sonstige Unfälle hat Thai Air Asia in Thailand seit ihren bestehen nicht zu verzeichnen.