Wat Ban Tham Kanchanaburi

Wat Ban Tham
Wat Ban Tham, Tha Muang, Kanchanaburi

Wat Ban Tham ist ein Höhlentempel, gelegen neben dem Mae Klong Fluss und ca. 10 Kilometer von Kanchanaburi-Stadt entfernt.

Wat Ban Tham ist ein uralter Tempel mit einer Höhle / Grotte an einem Berg gebaut und ist von Kanchanaburi aus recht einfach zu erreichen (Karte*). Der hintere Bereich des Tempels liegt im Berg, während die Vorderseite den Fluss Mae Klong überblickt.

Der Berg, auf dem Wat Ban Tham steht, dürfte ungefähr 200 Meter hoch sein, auf dessen Bergspitze sich ein goldener Chedi befindet, der schon aus weiter Ferne zu erkennen ist. Ein Besuch des Tempels ist gut kombinierbar mit der Besichtigung des Wat Tham Sua, der nur fünf Kilometer vom Wat Ban Tham entfernt liegt.

Der Aufstieg zum Tempel führt über einer langen knallroten Treppe bis hinauf zum Kopf eines Drachen, wo man durch den geöffneten Drachenmund in das Innere des Drachens gelangt. Hier geht es dann mit Treppensteigen weiter bis zum Eingang der Höhle.

Nett anzusehen sind die wundervollen Gemälde an den Wänden im Inneren des Drachen, die den ganzen Weg bis nach oben zum Ausgang am Drachenschwanz die Wände zieren.

Hier gelangt man zu einer Höhle, wo vor dem Betreten der Höhle die Schuhe auszuziehen sind. In der Höhle steht eine große Buddhafigur, umgeben von einigen kleineren Buddhastatuen und einen Stalaktiten, der wie ein Frauenkörper aussieht. Insgesamt ist die Höhle im Wat Ban Tham sehenswert, hier kann man eine kleine Verschnaufpause einlegen, bevor man den Weg auf die Bergspitze antritt.

Die letzte Etappe führt von der Höhle hinaus über einer steilen Metalltreppe auf den Gipfel des Berges. Hier sollte man schon über etwas Kondition verfügen, da der Weg nach der Metalltreppe steil nach oben führt. Nicht zu vergessen, für den schweißtreibenden Aufstieg eine Flasche Wasser mitführen und festes Schuhwerk anhaben, da der Weg teilweise sehr steinig ist.

Kurz vor erreichen des Chedis kann man noch eine kleine Rast einlegen und die Aussicht von einer eigens dafür gebauten Plattform auf dem Mae Khlong und die umliegende Landschaft genießen.

Hat man den Berggipfel erreicht, befindet sich ein kleiner Chedi mit einigen Skulpturen. Der Chedi ist zwar jetzt nichts Weltbewegendes, aber der Rundumblick auf die umliegende Landschaft ist schon der Aufstieg wert. Von hier oben aus ist sogar das fünf Kilometer entfernte Wat Tham Sua zu sehen.