Ca. 18 km südlich von Pattaya entfernt, an der Sukhumvit Richtung Sattahip, liegt kurz vor dem Nong Nooch Garden eine für Urlauber unbekannte Tempelanlage, der Wat Yansangwararam oder kurz gesagt Wat Yan.

Das weitläufige Tempelgelände liegt in einen wunderschönen Park, umgeben von vielen tropischen Pflanzen, Bachläufen und Fischteichen. Das eindrucksvollste Gebäude der Anlage dürfte wohl der aus weiter Ferne sichtbarer Tempel im indischen Stil sein. Der Tempel wurde 1976 fertig gestellt und ist ein wichtiges Zentrum des Thammayut Nikaya, eines Ordens der buddhistischen Theravada-Mönche in Thailand, wo besonders der Oberste Mönchspatriarch Phra Yanasangworn verehrt wird.

Man kann hier einen erholsamen Tag verbringen. Da das Tempelgelände sehr weitläufig ist, sollte man auch gut zu Fuß sein. Eintritt ist frei. Um zum Tempel von Pattaya aus zu gelangen, bietet sich ein Bahtbus an ( Preis vorher aushandeln), oder das Moped. Weitere Sehenswürdigkeiten in der Nähe ist der chinesische Tempel und der Buddha Mountain.

Wat Yansangwararam
Wat Yansangwararam
Wat Yansangwararam

Pattaya mit dem Roller erkundigen

Moped

Ideal um sich die Umgebung Pattayas anzusehen, ist das Mieten eines Rollerss. Allerdings sollte man schon etwas Fahrerfahrungen haben, da der Verkehr in Pattaya nicht ganz ungefährlich ist.

Roller mieten in Pattaya »