Königspalast Bangkok
Grand Palace (Königspalast) Bangkok, Thailand

Der Königspalast (Grand Palace) in Bangkok war die offizielle Residenz der Könige von Thailand und ist einer der schönsten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten Bangkoks, gelegen direkt in der Nähe des Chao Phraya.

Die Größe des Tempelgeländes beträgt 218.400 qm und ist von einer 1,9 Kilometer langen Mauer umgeben, die 1783 erbaut wurde. Der Königspalast besteht aus insgesamt vier Teilen, dem Äußeren Hof, dem Zentralen Hof, dem Inneren Hof und dem Wat Phra Kaeo (Tempel des Smaragd-Buddha). Zu sehen gibt es auf dem Gelände des Königspalastes jede Menge, verschiedene Wandmalereien, das Wat-Phra-Kaeo-Museum, eine Nachstellung des Angkor Wat und viele mit Mosaiksteinen verzierte Tempel.

Ein "Muss" ist die Besichtigung des Grand Palace auf jeden Fall, allerdings sollte man sehr viel Geduld mitbringen, denn durch die vielen Menschenmassen, die sich tagtäglich durch das Gelände des Königspalastes drängeln, gleicht eine Besichtigung wie das durchlaufen eines Ameisenhaufens.

Der Eintrittspreis zum Königspalast beträgt inklusive Informationsmaterial, für Touristen 500 Baht (für Thais ist der Eintritt frei). Auch sollte man auf die Kleiderordnung achten, wie lange Hosen oder keine zu freizügigen Oberteile. Betritt man den Grand Palace mit kurzer Hose, kein Problem, tempelgerechte Kleidung kann am Eingang ausgeliehen werden.

Öffnungszeiten Königspalast: Täglich von 8.30-15.30 Uhr

Wie komme ich zum Königspalast Bangkok?

Am schnellsten und ohne Bangkoks lästigen Verkehrsstau, gelangt man von der Innenstadt aus zum Königspalast mit dem Skytrain (BTS Station Saphan Taksin). Von hier aus läuft man ca. 50m zum Sathorn Pier und fährt mit dem Chao Phraya Express Boot bis zum Maharaj Pier, vom Pier aus die Straße hinauf laufen, wo schon die Mauer des Grand Palace zu sehen ist. Die Fahrkosten betragen insgesamt ca. 60 Baht.

Private Tour zum Königspalast buchen:
Wer keine Lust hat auf eigener Faust den riesigen Tempel zu erkundigen, kann sich auch einen deutschsprachigen privaten Guide buchen, der einem nicht nur die bedeutendsten Tempel in Bangkok zeigt, sondern auch viel Informatives darüber erzählt: Private Führung Bangkok-Königspalast, Tempel des Goldenen Buddha und Wat Pho »

Touristenabzocke am Königspalast Bangkok:

Vor dem Eingang zum Grand Palace / Königspalast wimmelt es nur so von Schleppern, die einen mit unglaublichen Geschichten von einem Besuch des Königspalastes abbringen möchten, um Touristen überteuerte Ausflüge anzudrehen. Daher sollte man es vermeiden, sich von fremden Personen ansprechen zu lassen, die ihre Dienste anbieten wollen. Denn Ziel solcher Personen ist es, gutgläubige Touristen übers Ohr zu hauen.

Tuk Tuk Fahrer:
Auf dem Weg zum Königspalast wird man öfters von Tuk Tuk Fahrern angesprochen, die behaupten, dass der Königspalast geschlossen sei und dafür eine preisgünstige Fahrt, zu einem mir nicht bekannten Big Buddha anbieten. Man sollte solche Leute ignorieren und sich auf kein weiteres Gespräch einlassen. Der Königspalast in Bangkok hat jeden Tag geöffnet!

Golden Mount Bangkok

Golden Mount Bangkok

Auf einen künstlich aufgeschütteten Berg "Goldener Berg" liegt auf 80m Höhe der Tempel Wat Saket.

Golden Mount Bangkok »

Wat Arun Bangkok

Wat Arun

Am Ufer des Chao Phraya gelegen, nicht weit vom Königspalast entfernt, kann man den Tempel der Morgenröte bewundern.

Wat Arun »

Wat Pho

Wat Pho liegender Buddha

Wat Pho ist ein buddhistischer Tempel, gelegen im Zentrum der historischen Altstadt von Bangkok, unmittelbar südlich des Königspalastes.

Wat Pho Bangkok »