Der King Power Mahanakhon Skywalk ist mit 314 Meter das zweithöchste Gebäude in Bangkok und bietet einen spektakulären 360° - Panoramablick über Bangkok auf Thailands höchster Aussichtsplattform.

Öffnungszeiten: Täglich von 10:00–00:00 Uhr
Eintritt: Glasboden Rooftop 850 Baht
Lage: BTS-Skytrain Station "Chong Nonsi" Ausgang 3 (Karte*)

Mahanakhon-Skywalk-Eintrittskarte: online buchen*

Atemberaubende Ausblicke bietet der King Power Mahanakhon Tower vom gläsernen Boden, der nicht nur einen schönen Blick über Bangkok gewährt, sondern auch sehen kann, was sich unter seinen Füßen abspielt. Einen Nervenkitzel bietet der Glasboden in 310 Metern Höhe auf jeden Fall, trotz des hohen Eintrittspreises sollte man den Mahanakhon Skywalk unbedingt einen Besuch abstatten.

Die beste Besuchszeit ist am frühen Morgen, wenn der Glas-Tower seine Pforten öffnet, dann ist oben auf dem Rooftop noch nicht soviel los. Noch besser und besonders eindrucksvoll ist ein Besuch bei Sonnenuntergang und bei Nacht, was aber den Nachteil hat, dass es um diese Uhrzeit ziemlich voll werden kann.

Mahanakhon Skywalk 1. Etage: Lobby

In der ersten Etage befindet sich der Ticketschalter und die Ticketkontrolle. Weiter geht es durch einen gläsernen Gang Richtung Aufzug. Ein weiterer Höhepunkt ist die Fahrt mit dem Aufzug in die 74. Etage, für die der Lift nicht einmal eine Minute braucht. Im gläsernen Lift wird während der Fahrt eine beeindruckende 3-D Animation abgespielt, wo man meinen könnte, man befinde sich in einem Meer.

Mahanakhon Lobby
Mahanakhon Skywalk Ticketschalter
Mahanakhon Lobby
Mahanakhon Aufzug

Mahanakhon Skywalk 74. Etage: Observation Deck

Angekommen auf der 74. Etage befindet sich das erste verglaste Observation Deck mit Zugang zum Mahanakhon-Restaurant. Die Preise im Restaurant sind bei diesem grandiosen Ausblick allerdings recht abgehoben, auch die Getränkepreise für eine Dose Cola am Getränkestand sind mit 120 Baht nicht gerade günstig.

Mahanakhon Restaurant
Mahanakhon info

75. Etage: Verglaster Aufzug

Von der 75. Etage aus gibt es zwei Möglichkeiten zum Außenbereich des Observation-Deck zu kommen. Es gibt einen Glaslift oder man benutzt die gläserne Wendeltreppe, die bis auf das Dach, bzw. zur Rooftop-Bar und der Glasboden-Aussichtsterasse führt.

Mahanakhon lift
Mahanakhon Skywalk Lift

78. Etage: Glasboden & Rooftop Bar

Die letzte Etage ist die eigentliche Attraktion im Mahanakhon Skywalk. Hier befindet sich eine Skybar mit genügend gemütliche Sitzgelegenheiten und der Glasboden in 310 Metern Höhe.

Angeblich soll der Glasboden einer der größten und höchsten begehbaren Glasterasse weltweit sein, daher ist der Besucheransturm am Glasboden recht hoch. Wer es einmal wagen möchte, sich Bangkok durch einen Glasboden anzusehen, muss einige Regeln beachten:

Mit blanken Schuhen darf der Skywalk nicht betreten werden, hierzu werden Überzieher für die Schuhe ausgegeben. Auch alle losen Gegenstände die am Körper getragen werden müssen vor dem betreten des Glasbodens abgegeben werden. Dazu zählen Handy, Fotoapparate, Taschen und Rucksäcke. Das Fotografieren auf dem Glasboden ist nur im offiziellen Aufnahmebereich gestattet.

Mahanakhon Skywalk Bangkok Bewertung:

Obwohl das Ticket mit 850 Baht nicht ganz so günstig ist, lohnt sich ein Besuch auf dem Mahanakhon Skywalk allemal. Die Aussicht auf Bangkok ist einmalig (aber nur, wenn es keinen Smog gibt), vor allem bei Sonnenuntergang und bei Nacht dürfte sich ein Besuch lohnen. Daher ein "you must see in Bangkok".

Etwas übertrieben finde ich die Getränkepreise, wer viel Durst hat, darf auch viel zahlen. Eine Dose Cola für 120 Baht dürfte etwas übertrieben sein, da man schon genug für den Eintritt zahlt. Daher sollte man sich lieber für unterwegs eine flasche Wasser vom 7/11 mitnehmen.