Der Lumpini-Park ist der größte Park im Zentrum von Bangkok.

Mitten im Zentrum von Bangkok, an der Nordseite der Rama-IV-Road, zwischen Ratchadamri- und Witthayu-Road, liegt der Lumpini Park, ein Erholungspark mit mehreren kleineren Seen, Bäumen und Wiesen, wo man für einige Zeit dem Verkehrslärm von Bangkok entfliehen kann. Der Lumpini Park wurde in den zwanziger Jahren von König Vajiravudh (Rama VI.) angelegt, dessen Statue am südwestlichen Eingang zum Park zu sehen ist.

Viel hat der Lumpini Park aber nicht zu bieten, außer einem 2,5 Kilometer langen Trimm-dich-Pfad, Tretboot-Vermietung auf dem See und viele Sitzbänke, wo man in Ruhe sitzen kann. Vor dem Parkeingang sind noch einige kleine Garküchen anzutreffen, die preisgünstig Essen und Getränke verkaufen.Die beste Besuchszeit dürfte am frühen Morgen sein, wenn die Hitze Bangkoks noch erträglich ist. Von einem Besuch in der Nacht würde ich abraten, da sich am späten Abend auch einiges an Gesindel hier herumtreibt.

Zu erreichen ist der Lumpini Park am einfachsten mit dem Skytrain (BTS Station Sala Daeng), oder mit der U-Bahn (MRT Station Lumphini)

Lumphini Park, Öffnungszeiten 04:30–21:00

Lumpini Park Bangkok Hotels:

In unmittelbarer Nähe des Lumpini-Parkes gibt es einige sehr gute Hotels, mit einer guten Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel (Skytrain, Metro). Die Lage, in der Nähe des Vergnügungsviertels Patpong, dürfte besonders für Nachtschwärmer interessant sein.

Karte Lumpini Park Bangkok

Eine Karte vom Lumpini Park Bangkok gibt es bei Google Maps unter folgendem Link zu finden:

» Karte aufrufen (externer Link zu Google Maps)