Turkish Airlines Flug TK68
Fluggerät von Turkish Airlines am Flughafen Istanbul

Kann man mit Turkish Airlines fliegen und wie ist der Service an Bord?


Mit Turkish Airlines von Frankfurt nach Bangkok dürfte eine gute Alternative zu den arabischen Fluggesellschaften sein, vorausgesetzt der Preis stimmt. Ein weiterer Vorteil, mit Turkish Airlines kann man täglich von neun Städten in Deutschland über Istanbul nach Bangkok fliegen:
Frankfurt, Hamburg, Stuttgart, Nürnberg, München, Berlin, Düsseldorf, Hannover und Köln-Bonn. Wer mit Turkish Airlines nach Bangkok fliegen möchte, sollte auf akzeptable Umsteigezeiten in Istanbul achten, die je nach gebuchten Anschlussflug zwischen eineinhalb und 12 Stunden betragen.

Auch vom Service ist Turkish Airlines nicht zu verachten, nicht umsonst wurde die Airline 2009 als auch 2010 zur besten Fluggesellschaft Südeuropas gekürt. Die 1933 gegründete Fluggesellschaft hat ihren Sitz in Istanbul und ist seit April 2008 Mitglied der internationalen Luftfahrt-Allianz "Star Alliance".

Gepäckbestimmungen:

In der Economy Class beträgt die Freigepäckmenge für aufzugebendes Gepäck 20 Kilo und für das Handgepäck acht Kilo. Das zulässige Gepäckgewicht sollte eingehalten werden, da beim Check-in genau überprüft wird, ob das zulässige Gesamtgewicht eingehalten wird.

Kleinere Abweichungen werden zwar toleriert, wer aber einige Kilos zu viel in seinem Koffer eingepackt hat, muss Gebühren für Übergepäck zahlen. Die Preise für Übergepäck bei Turkish Airlines betragen zur Zeit 36 EUR/Kilo.

Turkish Airlines Check-in Flughafen Frankfurt:

Der Check-in Schalter von Turkish Airlines befindet sich am Frankfurter Flughafen im Terminal 1, Bereich B am Schalter 658-685. Ein einchecken ist aber auch am AiRail Check-in am Fernbahnhof möglich.

Eine schnellere Abfertigung steht Passagieren zur Verfügung, die den Web Check-in nutzen, der über die Website von Turkish Airlines frühestens 24 Stunden bis spätestens 90 Minuten vor Abflug durchgeführt werden kann.

Passagiere, die einen Online Check-in durchgeführt haben, müssen sich vor Abflug am Flughafen zum Online Check-in Schalter von Turkish Airlines begeben, um die endgültige Bordkarte zu erhalten. Das aufgegeben Gepäck wird bis Bangkok durchgecheckt, eine erneute Gepäckaufgabe in Istanbul entfällt daher.

Flug Frankfurt-Istanbul (TK1594)

Die beste Flugverbindung von Frankfurt nach Istanbul für den Anschlussflug um 00.40 mit TK68 nach Bangkok bietet Flug TK 1594 (Airbus A320), der um 18.25 Uhr in Frankfurt startet und um 22.25 in Istanbul landet.

Auf dem Flug von Frankfurt nach Istanbul werden kostenfreie Getränke und ein warmes Essen serviert. Vom Sitzkomfort gab es nichts zu bemängeln, man hatte genügend Platz und die Sitze waren alle mit schwarzem Kunstleder überzogen, die einen sehr gepflegten Eindruck machten. Ein Bord-Entertainment, war im A320 nicht vorhanden, hier muss man sich die Zeit auf dem dreistündigen Flug mit etwas anderen vertreiben.

Umsteigen in Istanbul:

Da Turkish Airlines ab Istanbul nach Bangkok fliegt, muss man hier Umsteigen und wieder durch die nervende Sicherheitskontrolle gehen, zudem ist der Flughafen in Istanbul sehr weitläufig. Wer in Istanbul ankommt und zum nächsten Abflug-Gate möchte, der muss ein paar Hundert Meter Fußmarsch in kauf nehmen, was bei kurzen Umsteigeverbindungen ein wenig stressig werden kann.

Wer in Istanbul auf seinen Anschlussflug nach Bangkok warten muss, für den bietet der Flughafen einige Restaurants, die türkische Spezialitäten anbieten und die üblichen Duty Free Shops, wo man vor allem günstig Zigaretten kaufen kann.

Von Istanbul nach Bangkok (TK68):

Das Fluggerät, dass von Istanbul nach Bangkok eingesetzt wird, ist ein Airbus A340-200, der viel geräumiger ist, als der kleinere A320-200, der von Frankfurt nach Istanbul eingesetzt wurde.

Von Istanbul aus fliegt Turkish Airlines zweimal täglich nach Bangkok, einmal mit Flug TK64, Abflug 20.05 Uhr, Ankunft in Bangkok um 9.25 Uhr und TK68, Abflug nach Bangkok um 00.40 Uhr, Ankunft in Bangkok um 14.15 Uhr Die Flugzeit von Istanbul nach Bangkok beträgt ca. 9:20 Std.

Service an Bord:

Der Bordservice bei Turkish Airlines funktioniert hervorragend und das Getränkesortiment ist nicht zu verachten. Während des Fluges werden kostenlose alkoholische Getränke, Säfte und Softdrinks serviert. Das Flugpersonal, das auch teilweise Deutsch spricht, verteilt nach dem Start Menükarten an die Passagiere, wo man eines aus drei verschieden Menüs auswählen kann. Das Bordmenü war sehr schmackhaft und vor der Landung in Bangkok wurde noch einmal ein Frühstück serviert.

Das Bord-Entertainment bei Turkish Airlines besteht aus einem 5 Zoll großen Monitor mit integrierten Touch Screen/Fernbedienung und ist in der Rückenlehne des jeweiligen Vordersitzes eingebaut. Dort können über das Menü 350 Filme, über 600 Alben mit unterschiedlichster Musik und zahlreiche Spiele abgerufen werden. In der Nähe des Monitors befindet sich zudem ein USB-Port für weitere Anschlussmöglichkeiten.

Die Ausstattung der Innenkabine bei Turkish Airline ist auf dem neuesten Stand, die Farben sind harmonisch aufeinander abgestimmt und bei einem Sitzabstand von 86 Zentimetern lässt es sich bequem sitzen. Die einstellbare Kopfstütze und durch die zusätzliche Vorrückmöglichkeit des Sitzes von 3,5 cm, kann die Rückenlehne insgesamt 19 cm nach hinten geneigt werden, was einen besseren Schlafkomfort bietet.

Alle Sitze in der Economy Class verfügen außerdem über eine Steckdose zum Aufladen eines Laptops.

Fazit: Turkish Airlines ist auf jeden Fall empfehlenswert, vorausgesetzt der Preis stimmt. Wer ein Sonderangebot mit aktzeptablen Flugzeiten bei Turkish Airlines erwischt, kann nicht viel verkehrt machen. Nicht so gut bei Turkish Airlines finde ich die Gepäckbestimmungen, 20 Kilo Gepäck dürfte etwas wenig sein, wobei immer mehr Fluggesellschaften das Freigepäck auf 30 Kilo aufstocken.

Leider gibt es in diesem Bericht keine aussagekräftigen Bilder, da meine Kamera ihren Geist aufgab.