Pattaya
Western Union Pattaya

Wer einmal in die Lage kommt, dass sein ganzes Bargeld im Urlaub gestohlen wird, oder Geld an die Freundin in Thailand überweisen möchte, der kann mit Western Union innerhalb weniger Minuten Geld nach Thailand schicken.


Western Union ist ein US-amerikanischer Anbieter von weltweitem Bargeldtransfer. Da der Bargeldtransfer mit Western Union nicht ganz billig ist, sollte man diese Dienste auch nur im äußersten Notfall in Anspruch nehmen. Wer im Urlaub plötzlich ohne Geld da steht, der sollte sich vor seiner Urlaubsreise bei Western Union registrieren. So kann man sich im Notfall von jedem Internetcafé selber Geld senden.

Wie Sende ich Geld mit Western Union?

Dazu gibt es zwei Möglichkeiten:
Der Sender kann sein Geld in beliebiger Höhe bei den Niederlassungen oder einen Partner von Western Union Einzahlen, dazu muss er ein gültiges Ausweisdokument vorzeigen und ein Sendeformular ausfüllen. Die Höhe der Gebühr um das Geld nach Thailand zu senden richtet sich nach der Betragshöhe des Geldes.Nach dem Einzahlen erhält man eine sogenannte Money Transfer Control Number (MTCN), mit dieser Nummer kann man seine Transaktion nachverfolgen.

Es dauert nur wenige Minuten, bis das Geld vom Empfänger bei einer Western Union Filiale in Thailand ausgezahlt werden kann, dazu benötigt der Empfänger folgende Daten: Einen gültigen Ausweis, den Namen des Senders, das Land, von wo aus das Geld gesendet wurde und den Transaktions-Code, den man dem Empfänger mitteilen muss.

Western Union Online Geldtransfer:

Am bequemsten funktioniert der Geldtransfer über der Internetseite von Western Union, dazu muss man sich erst online registrieren. Geld mit Westernunion zu Überweisen ist mit Kreditkarte (Master/ Visa Card) oder direkt vom Bankkonto möglich.

Man kann über die Internetseite zwei Online-Transaktionen durchführen, will man öfters Geld nach Thailand senden, so muss man über ein Postident-Verfahren seine Identität überprüfen lassen (Dokumente dazu werden von Western Union zugeschickt).

Auch hier richtet sich die Höhe der Überweisungsgebühr nach dem des zu sendenden Geldbetrages. Nach der Transaktion bekommt man die "Money Transfer Control Number (MTCN)" zugeschickt, diese Nummer, sowie Name des Senders muss dem Empfänger mitgeteilt werden. Das Geld kann dann sofort in jeder Western Union Filiale abgeholt werden (gültiger Ausweis erforderlich).

Nachteile Western Union:

Western Union verlangt hohe Gebühren bei Bargeldauszahlungen, so kostet ein Transfer von 100 Euro ab ca. 4,90 Euro an Gebühren. Auch wird hier mit einem schlechteren Wechselkurs abgerechnet. Auch die Überweisung mit WU vom Bankkonto zu einem Bankkonto in Thailand ist möglich, allerdings dauert es dann 4-6 Tage bis das Geld beim Empfänger ankommt.

Gebührentabelle Geldtransfer Western Union nach Thailand:

Bargeld senden:

Zahlart Überweisungsbetrag Gebühren Transfer-Dauer
Kreditkarte 100 EUR / 500 EUR 9,90 EUR / 19,90 EUR Wenige Minuten
Sofort-Überweisung 100 EUR / 500 EUR 5,00 EUR / 19,90 EUR Wenige Minuten
Überweisung 100 EUR / 500 EUR 5,00 EUR / 19,90 EUR 1-2 Tage

Western Union Geld von Bankkonto zu Bankkonto senden:

Zahlart Überweisungsbetrag Gebühren Transfer-Dauer
Kreditkarte 100 EUR / 500 EUR 2,90 EUR / 8,90 EUR 2 Tage / 4 Tage
Sofort-Überweisung 100 EUR / 500 EUR 2,90 EUR / 4,90 EUR 2 Tage / 4 Tage
Überweisung 100 EUR / 500 EUR 2,90 EUR / 4,90 EUR 3-4 Tage / 5-6 Tage

Western Union Filialen in Thailand:

Zu finden sind die Western Union Filialen in jeder Stadt in Thailand, wie Pattaya, Bangkok oder Phuket. Man braucht nur auf das Logo von Western Union zu achten, das an den Wechselstuben und Banken angebracht ist.

Wechselstube mit Western Union in Pattaya
Wechselstube in Pattaya mit Western Union Vertretung

Western Union seriös?

Über Western Union kann man Geld in kurzer Zeit nach Thailand schicken. Hilfreich ist das etwa dann, wenn man im Urlaub bestohlen wurde und dringend Bargeld benötigt, oder einem angehörigen Geld schicken will. Der schnelle Geldtransfer ist zwar nicht billig, aber dafür bequem, schnell und sicher. Zu beachten wäre allerdings noch, wenn man einen Bezahldienst wie Western Union verwendet, dass man den Empfänger des Geldes auch kennen sollte und nicht unbekannten Personen Geld sendet.