Khao San Road Bangkok
Khao San Road Bangkok, Thailand

Einer der bekanntesten Straßen in Bangkok, wenn nicht in ganz Thailand, dürfte die Khao San Road im Bangkoker Stadtteil Banglamphu sein.


Neben zahlreichen Hotels, Kneipen und Restaurants sind entlang der Khao San Road auch viele Geschäfte vorzufinden, wie Maßschneidereien, Kleidergeschäfte, Reisebüros, Massageläden, Ramschläden und Tätowiershops. Wechselstuben sowie Geldautomaten sind dort reichlich vorhanden. Besonders nervend sind die indischen Schneider, die einem alle 10 Meter mit einem Händeschütteln begrüßen, um ihre billigen Maßanzüge an den Mann zu bringen.

Wer hier auf Schnäppchenjagd gehen möchte, wird dort fehl am Platze sein, man kann auch sagen, die Khao San Road ist eine reine Touristengegend, wo man auch die üblichen, überteuerten Touristenpreise zahlen muss. Auch beim Essen wird hier kräftig zugelangt, besonders die Preise für ein einfaches Thaigericht in einem Durchschnittsrestaurant sind meiner Meinung nach nicht angemessen. Es gibt zwar bessere Plätze in Bangkok, für einen abendlichen Spaziergang kann man sich die Khao San aber einmal ansehen.

Ab 17.00 Uhr abends wird die Khaosan-Road dann für den Durchgangsverkehr gesperrt und zur Fußgängerzone umfunktioniert. Die von Leuchtreklame beleuchtete Straße wird dann zu einer Flaniermeile mit vielen Restaurants und Kneipen, von wo aus man bei einem kühlen Bierchen dem bunten Treiben auf der autofreien Straße zusehen kann.

Übernachten in der Khao San Road:

Die 400 Meter lange Khao San Road bietet besonders für Reisende, die auf der Suche nach einer einfachen Unterkunft sind, eine Vielzahl von preiswerten Hotels* und einfachen Gästehäuser. Viele Unterkünfte sind spartanisch eingerichtet und wer keinen großen Wert auf Zimmergröße, Sauberkeit, Ruhe und Ausstattung legt, der kann hier günstig übernachten. Ich würde in der Khao San aber nicht mehr übernachten, das Preis-Leistungs-Verhältnis passt einfach nicht.

Lage Khao San Road Bangkok:

Die Lage* der Khao San Road würde ich als nicht so berauschend bezeichnen. Man ist immer auf ein Taxi oder Tuk-Tuk angewiesen, wo Preisverhandlungen aufgrund der touristischen Lage schwierig sein dürften. Anbindungen zum Skytrain oder der Metro sind auch keine vorhanden.

In der näheren Umgebung der Khao San Road, ca. einen Kilometer nordöstlich gelegen, befinden sich weitere touristische Highlights, wie der Königspalast und der Wat Pho. Nicht weit davon entfernt (600m) gelangt man zum Amulettmarket und zum Chayo Phraya Fluss, wo es eine Haltestelle (Maharaj Pier) der Chao Phrayae Expressboote gibt.

Der Tempel Wat Saket (Golden Mount) liegt knapp 2 Kilometer von der Khaosan Road entfernt, wo es eine Haltestalle (Panfa Leelard Pier) der Kanalboote gibt. Von dort aus gelangt man für 11 Baht weiter nach Phratunam, der ca. einen Kilometer von der Sukumvit Road entfernt liegt.

Busverbindung Flughafen Bangkok zur Khao San Road:
Eine Busverbindung vom Flughafen Bangkok zur Khao San Road wird seit neuestem angeboten. Bustickets können direkt am Schalter der Express Line (S1) im 1. Floor, Ausgang 7 gekauft werden. Der Fahrpreis beträgt 60 Baht. Fahrzeiten täglich ab 6:00 - 20:00 Uhr.

Express Line Suvarnabhumi
Shuttlebus Flughafen Bangkok - Khaosan Road (S1 Line)
Powered by 12Go Asia system

Hauptbahnhof Bangkok Hua Lamphong

Bahnhof Bangkok

Der Bahnhof Hua Lamphong ist der Hauptbahnhof von Bangkok und verbindet zahlreiche Städte des Landes.

Bahnhof Bangkok »

Ekamai Busbahnhof

Ekamai Bangkok

Im Vergleich zum Morchit ist der Busterminal Ekamai in der Innenstadt relativ klein und übersichtlich.

Ekamai Busterminal Bangkok »

Erfahrungen mir AirAsia

Air Asia Thailand

Ausführlicher Bericht von meinem Flug mit Air Asia von Bangkok nach Chiang Mai.

Flug mit AirAsia »

Chao Phraya Express Boat

Chao Phraya Express Boat

Mit dem Chao Phraya Express Boat können die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Bangkoks erkundigt werden.

Chao Phraya Express Boot »