Internationaler Führerschein Thailand
Deutscher Internationaler Führerschein von 1926

Wer sich in Thailand einen Roller, Motorrad oder ein Auto mieten möchte, sollte sich vorher erst einen Internationalen Führerschein des Internationalen Abkommens über Kraftfahrzeugverkehr vom 24. April 1926 beim Landratsamt (Fahrerlaubnisbehörde) besorgen, dieser kostet zur Zeit 13,80 EUR.

Voraussetzung für die Beantragung des internationalen Führerschein, man sollte schon im Besitz des neuen EU-Scheckkarten-Führerscheins sein, hat man noch den alten grauen oder rosafarbenen Papier-Führerschein, so muss der Scheckkartenführerschein gleich mit beantragt werden, sonst gibt es keinen Internationalen. Mitzubringen sind außerdem noch ein aktuelles biometrisches Passbild, Personalausweis und ca. 10 Minuten Zeit.

Die Bearbeitungszeit des Internationalen Führerscheins dauert je nach Auslastung des Landratsamtes 10 Minuten bis zu ein paar Tagen. Daher sollte man berücksichtigen, den Führerschein rechtzeitig vor Reisebeginn zu beantragen oder sich vorher bei der Führerscheinstelle erkundigen, wie lange die Ausstellung / Bearbeitung dauert. In der Regel dauert die Ausstellung nur ein paar Minuten.

Der Internationale Führerschein ist dann ab Ausstellungsdatum ein Jahr gültig, danach muss er wieder neu beantragt werden. Bei allen internationalen und seriösen Autovermietungen ist für die Anmietung eines Autos der internationale Führerschein Pflicht! Einige private Autovermieter verlangen oft nur den Reisepass als Sicherheit, doch von solchen Angeboten sollte man lieber die Finger lassen!

Bei einer Verkehrskontrolle in Thailand wird nur der internationale Führerschein verlangt und kostet 400 Baht Strafe, wenn man diesen nicht vorzeigen kann. Der EU-Führerschein, obwohl auch mit den internationalen Symbolen versehen, interessiert die Polizei nicht. Kommt es zu einem schwerwiegenden Unfall und kann keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen, wird dieses als eine Straftat angesehen (Fahren ohne Führerschein).

Wichtig: Der Internationale Führerschein ist nur in Verbindung mit dem nationalen Führerschein in Thailand gültig!

Wer sich einen Roller mieten möchte, sollte auch darauf achten, dass der Motorradführerschein, oder mindestens der A1 im Internationalen Führerschein mit eingetragen ist, denn diesen Eintrag braucht man, um in Thailand einen Roller fahren zu dürfen (bis 125ccm).

Internationaler Führerschein in Thailand gültig?

Nach dem Genfer Abkommen über den Kraftfahrzeugverkehr (12. August 1949) muss der internationale Führerschein max. 6 Monate gültig sein. Laut dem Strassenverkehrsabkommen von 1968 wird in Thailand der internationale Führerschein nicht anerkannt. Obwohl auch ich im Urlaub immer mit dem Mietwagen immer mit diesem Führerschein unterwegs war, möchte ich diese Information an meine Leser weitergeben. Bei Verkehrskontrollen oder bei der Autovermietung wird immer nur nach einem Internationalen Führerschein gefragt, doch wie verhält es sich bei einem Unfall mit dem Mietwagen? Besteht ein Versicherungsschutz? Hier bewegt sich der Tourist auf dünnem Eis (Fahren ohne gültigen Führerschein). Nachzulesen auf Wikipedia.

Infos Führerschein Thailand Auswertiges Amt (veraltet)
Desweiteren konnte ich auf der Webseite des Auswertigem Amtes folgende informationen entnehmen: "Deutsche Führerscheine werden in Thailand offiziell nicht anerkannt. Zum Führen von Kraftfahrzeugen sind entweder ein Internationaler Führerschein (in Verbindung mit der deutschen Fahrerlaubnis) oder eine thailändische Fahrerlaubnis erforderlich. In der bisher bekannten Praxis genügt allerdings selbst renommierten Fahrzeugvermietungen der deutsche Führerschein". Jetzt wollte ich es genau wissen und habe bei der Thailändischen Botschaft in Berlin nachgefragt.

Antwort der Thailändische Botschaft Berlin:

Auf meiner Frage, ob man als Tourist in Thailand Auto fahren darf, habe ich folgende Antwort erhalten:

Eine Anerkennung in Deutschland ausgestellter internationaler Führerscheine erfolgt in Thailand offiziell nicht. Thailand ist nicht Vertragspartei des Internationalen Abkommens über Kraftfahrzeugverkehr vom 24. April 1926. Das Übereinkommen über den Straßenverkehr vom 08.11.1968 hat Thailand zwar unterzeichnet, jedoch nicht ratifiziert, so dass es ebenfalls keine Anwendung findet. Darauf hat das thailändische Außenministerium in einer Stellungnahme gegenüber der Botschaft vom 29.01.2016 auch noch einmal ausdrücklich hingewiesen.

Informationen zur Erlangung des Thailändischen Führerscheins fuer ausländische Staatsbürger, bzw. Touristen in Thailand. Ausländische Staatsbürger bzw. Touristen, die mit dem Fahrzeug in Thailand einreisen möchten, müssen folgende Unterlagen vorlegen:

  • Internaltionaler Führerschein
  • Reisepass
  • Nationaler Führerschein

Ausländische Staatsbürger bzw. Touristen, die den Führerschein in Thailand beantragen möchten, müssen beim “Department of Land Transport” folgende Unterlagen vorlegen:

  • Nationaler Führerschein in englischer Sprache. Ausführungen in nicht englischer Sprache müssen in die englische Sprache übersetzt und von der eigenen Botschaft in Thailand legalisiert werden.
  • Reisepass
  • Auszug aus dem Hausregister oder Arbeitserlaubnis in Thailand
  • Gesundheitszeugnis

Für mehr Information kontaktieren Sie bitte direkt das „Department of Land Transport“ in Thailand.

Reisehinweise Thailand Auswertiges Amt, Stand: 11.09.2018:

Das AA hat die Reise- und Sicherheitshinweise für Thailand überarbeitet und auch das Thema Führerschein wieder Geändert:

Zum Führen von Kraftfahrzeugen ist entweder der Internationale Führerschein, der nur in Verbindung mit dem nationalen deutschen Führerschein gültig ist, oder eine thailändische Fahrerlaubnis erforderlich. Deutsche nationale Führerscheine allein werden in Thailand offiziell nicht anerkannt.

Für Aufenthalte von über drei Monaten ist grundsätzlich eine thailändische Fahrerlaubnis erforderlich. Die Umschreibung einer deutschen in eine thailändische Fahrerlaubnis kann in Thailand beantragt werden. Verbindliche Informationen zur Antragstellung können beim Department of Land Transport erfragt werden (Quelle: Auswärtiges Amt).

Wie man aus den neuesten Informationen des AA entnehmen kann, darf man als Tourist doch mit dem Internationalen in Verbindung mit dem nationalen deutschen Führerschein in Thailand Auto fahren. Irgendwie verstehe ich das ganze hin und her auch nicht, eine klare Antwort welcher internationale Führerschein jetzt gültig ist (der von 1926 oder von 1968), kann man auf der Webseite des AA auch nicht herauslesen. Einmal ist er gültig, dann wieder nicht. Irgendwie fühle ich mich als Tourist verarscht, es dreht sich ja nur darum, das im Falle eines Unfalls einem nicht Fahren ohne Führerschein vorgeworfen wird und die Autoversicherung den Schaden nicht zahlt.....

Nachtrag: Wieder eine Änderung auf der Seite vom Auswertigen Amt:

Zum Führen von Kraftfahrzeugen ist nur der Internationale Führerschein nach dem Internationalen Abkommen über Kraftfahrzeugverkehr vom 24. April 1926, der nur in Verbindung mit dem nationalen deutschen Führerschein gültig ist. Auch nachzulesen auf der Internetseite der Deutschen Botschaft in Bangkok.

Beantragung Internationaler Führerschein, Stand 25.09.2018:

Heute wollte ich mir den internationalen Führerschein nach dem Internationalen Abkommen über Kraftfahrzeugverkehr vom 24. April 1926 bei meiner Führerscheinstelle ausstellen lassen und siehe da, die rechte Hand weis nicht, was die linke macht:

Die Führerscheinstelle hat vor wenigen Tagen die Info bekommen, das Thailand den Internationalen Führerschein nach dem Internationalen Abkommen über Kraftfahrzeugverkehr von 1968 jetzt anerkennt. Die Herren auf dem Amt sagten mir, dass in letzter Zeit vermehrt Anfragen wegen dieses Führerscheines eingegangen waren, was noch nie vorkam und haben sogar genügend Vordrucke des internationalen Führerschein vom 24. April 1926 geordert.

Um auf Nummer sicher zu gehen, fragte ich beim AA nochmals nach und bekam folgende Antwort:
Das Außenministerium Thailands hat mit Verbalnote vom 22.08.2018 unserer Botschaft in Bangkok gegenüber bestätigt, dass Thailand Vertragsstaat des Internationalen Abkommen über Kraftfahrzeugverkehr vom 24. April 1926 ist und folglich deutsche Internationale Führerscheine, die auf dieser Grundlage ausgetellt sind, von thailändischen Behörden anerkannt werden.....

Internationaler Führerschein Abkommen 24. April 1926

Nach der Antwort vom AA suchte ich wieder meine Führerscheinstelle auf und zeigte den Mitarbeitern die Nachricht vom AA. Daraus war herauszulesen, das es keine genaue Antwort darauf gab, ob der internationale Führerschein von 1968 in Thailand gültig ist oder nicht. Auch bekam ich von Seite der FS wieder die Antwort, das er doch gültig ist, so stand es jedenfalls im PC. Da ich mich aber rechtlich absichern wollte, habe ich mir jetzt den Internationalen Führerschein vom 24. April 1926 ausstellen lassen, wo auch die Liste der Vertragsstaaten aufgeführt ist:

Internationaler Führerschein 1926 Thailand
Vertragsstaaten Deutscher Internationaler Führerschein von 1926

...damit dürfte das Thema Führerschein vorerst mal beendet sein

Mietwagen vergleichen auf Deutschlands größtem Mietwagen-Preisvergleich

Thailand Mietwagen buchen

Große Auswahl an Autos in Thailand

Thailand mit dem Mietwagen zu bereisen, bietet die beste Möglichkeit Land & Leute kennenzulernen.

Roller / Scooter Helm Größe XS bis XXL:

Mit dem richtigen Helm bei der Anmietung eines Motorrollers ist man im Urlaub auf der sicheren Seite. Die vorhandenen Plastikhelme, die bei einem Mietroller in Thailand der Standard sind, bieten so gut wie keinen Schutz.