An Pattayas Stränden kann man bei Thaifood und kühlen Getränken einen wunderschönen Tag verbringen und das zu einigermaßen normalen Preisen. Liegestühle und Sonnenliegen inklusive Sonnenschirme gibt es für 30-100 Baht/Tag zu mieten.

Durch den Bau der neuen Kläranlage vor vielen Jahren hat sich die Wasserqualität in Pattaya allerdings kaum verbessert, so entsteht an manchen Tagen eine richtige Kloake mit einem schaumigen Film auf dem Wasser. Gerade da macht das Schwimmen Spaß, vor allem, wenn einem beim Schwimmen Meer diverse Toilettenabfälle entgegen kommen! Ansonsten kann man im Meer "bedenkenlos" baden, ich würde aber das "Sonnenbaden" am Strand bevorzugen. Zu den schönsten Stränden in Thailand zählen die Strände in Pattaya nicht, wer sich aber im dreckigen Wasser wohlfühlt, den Bootsverkehr am Strand liebt und sonst keine Ansprüche stellt, der wird hier sicher einen schönen Strandurlaub verbringen.

Zudem trägt die Stranderosion in Pattaya auch noch ihren Teil bei, die Strände werden immer mehr vom Meer abgetragen, und der eigentliche Strandbereich schrumpft von Jahr zu Jahr. Zu beachten wäre noch, das es mittwochs keine Sonnenliegen an Pattayas Stränden zu mieten gibt, da an diesem Tag alle Liegestuhlbetreiber keine Sonnenliegen aufstellen dürfen.

Wongamat Strand:

In den letzten Jahren wurde der Strand durch neue Hotels zugebaut, die alten und gemütlichen Strandrestaurants wurden abgerissen, um Platz für neue Hotels zu schaffen. Auch die starke Stranderosion trägt dazu bei, das es am Wongamat-Strand immer ungemütlicher wird. Auch Liegestühle gibt es am Wongamat keine mehr zu mieten, da die Liegestuhlbetreiber ihren Betrieb einstellen mussten.

Fazit: Vor vielen Jahren war es noch richtig idyllisch am Wongamat.

Pattaya Beach:

Pattaya Beach verläuft parallel entlang der Beachroad, in unmittelbarer Nähe von Hotels, Einkaufszentren und Bars. Durch das Überangebot von Motorbooten und Jetskis hat durch die damit verbundene Lärmbelästigung und des hohen Bootsverkehrs zu einer Beeinträchtigung des Badens geführt. Die Wasserqualität an der Beachroad ist nicht gerade die Beste, zudem ist der Strand ein lebhafter, zum Baden aber eher ungeeigneter Strandabschnitt. Zum Sonnenbaden reicht es aber allemal.

Um der starken Stranderosion an der Pattaya Beachroad entgegenzuwirken, wurde 2018 der komplette Strandabschnitt mit neuem Sand aufgeschüttet und verbreitert. Der Strand ist wieder begehbar, fragt sich nur, ob die Strandsanierung in Pattaya auf Dauer eine Lösung ist, denn der starke Regen in der Regenzeit dürfte den aufgeschütteten Sand schnell wieder ins Meer schwemmen.

Jomtien Beach:

Der Strand in Jomtien ist von Pattaya durch den Phra-Tamnak-Hügel (Buddha Hill) getrennt, es gibt aber seit 2006 eine neue Straße, die die Stadt Pattaya über den Bali Hai Pier auf der Strandseite direkt mit Jomtien verbindet. Im Gegensatz zu Pattaya Beach ist Jomtien ein Familien-Bad, die Wasserqualität ist aber auch hier nicht besser als an den anderen Stränden. Mittwochs gibt es in Jomtien keine Liegestühle und Sonnenliegen zu mieten, da an diesem Tag ein Liegestuhlverbot besteht.

Gibt es einen schönen Strand in Pattaya?

Eigentlich gibt es keinen unterschied zu den verschiedenen Stränden in Pattaya. Ob in Jomtien, an der Beach Road, Cosy Beach oder am Wongamat, die Wasserqualität ist überall nicht gerade berauschend. Auch feine weiße von Palmen gesäumte Strände sucht man hier vergebens.

Wer einen schönen Tag am Strand verbringen möchte, der sollte nach Koh Larn fahren. Doch auch hier ist nicht alles Perfekt. Die Strände und das Wasser sind sauber, die Preise halten sich im Rahmen, aber das Negative sind die gefühlten Millionen chinesische Touristen, die sich an den Stränden breit machen.