Erawan Museum Bangkok

Erawan Museum Bangkok
Erawan Museum Bangkok

Das Erawan Museum, gelegen südlich von Bangkok, in der Provinz Samut Prakan, ist ein bis ins feinste Detail abgestimmtes Bauwerk.

Vorher hatte ich noch nie etwas vom Erawan-Museum gehört, bis mir ein in Bangkok lebender Bekannter das Erawan-Museum empfohlen hatte. Das Erawan-Museum gilt vor allem aufgrund seiner besonderen Architektur als einzigartiges Museum in Bangkok. Die Anreise zum Erawan Museum ist recht einfach, da es sich ausserhalb südlich von Bangkok befindet, an der Thanon Sukhumvit, der Provinz Samut Prakan (Karte aufrufen*).

Wie komme ich zum Erawan Museum in Bangkok?

Am einfachsten ist das Erawan-Museum vom Stadtzentrum aus mit dem Skytrainzu erreichen. Hierzu fährt man die Sukhumvit-Line des BTS bis zur Haltestelle Chang Erawan, wo der große dreiköpfige Elefant schon zu sehen ist. Von der Hatestelle des Skytrains sind es nur noch wenige Gehminuten zum Eingang des Museums.

Eintritt Erawan Museum: 500 Baht für Ausländer.
Beim Betreten des Parks wird einem sofort der große Dreiköpfige Elefant und die gepflegte Anlage, umgeben von Autobahnbrücken, ins Auge fallen. Das knapp 40m hohe Hauptgebäude mit den drei Elefantenköpfen ist in drei Ebenen gegliedert, die entweder mit dem Aufzug oder über einer Treppe erreicht werden können.

Das Erdgeschoss zeigt eine Antiquitäten-Ausstellung, das mittlere Stockwerk ist der Treppenbereich mit Stuckarbeiten und mit einem bemalten Glasdach. Das Obergeschoss, im inneren der Elefantenköpfe, gibt es buddhistischen Antiquitäten und eine schöne Deckenmalerei zu sehen, die eine Darstellung des Universums zeigen soll.

Außerhalb des Hauptgebaudes, kann man durch die kleine Anlage spazieren und ein paar Statuen bewundern. Außer dem Hauptgebäude mit den Elefantenköpfen hat das Erawan-Museum aber nicht viel zu bieten.

Bilder Erawan Museum Bangkok: